Journal

Wer auf dem Stand bleibt, sieht mehr.

Regierungsentwurf für ein Hinweisgeberschutzgesetz

Deutschland ist auf Grund europäischer Richtlinien verpflichtet, den Schutz von sog. Whistleblowern zu gewährleisten. Am 27.07.2022 hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf hierzu vorgelegt, der vorsieht eine sogenannte interne Meldestelle einzurichten, bei der die Beschäftigten Verstöße gegen Rechtsvorschriften melden können.

mehr lesen

Steuerersparnis durch Studienkosten

Sonderausgaben oder Werbungskosten? Studienkosten sind generell absetzbar. Es spielt aber eine wesentliche Rolle, ob es sich um eine Erst- oder Zweitausbildung handelt. Bei einer Erstausbildung können die Kosten für eine Ausbildung nur als Sonderausgaben bis zu 6.000 € jährlich abgesetzt werden.

mehr lesen

Erweiterte Grundstückskürzung (FoStoG)

Der Entwurf zu den Ergänzungen durch das Fondstandortgesetz (FoStoG) wurde am 23.03.2022 veröffentlicht. Die sogenannte erweiterte Grundstückskürzung können Unternehmen bei der Ermittlung des Gewerbeertrags beantragen, die ausschließlich eigenen Grundbesitz nutzen und verwalten.

mehr lesen

Besteuerung von Kryptowährungen

Am 01.08.2021 wurde das Transparenzregister zum Vollregister. Seitdem gelten rechtsformabhängige Übergangsfristen innerhalb derer eine Meldung des wirtschaftlich Berechtigten zum Transparenzregister erfolgen muss.

mehr lesen

Neureglung der Nachhaltigkeitsberichterstattung

Der Entwurf der EU zur Neuregelung der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen liegt seit April 2021 in Form der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) vor. Das Thema Nachhaltigkeit soll dadurch immer mehr in den Jahresabschlüssen und Lageberichten des Mittelstandes an Bedeutung gewinnen. Ziel ist es, ein nachhaltigeres und verantwortungsbewussteres Handeln der Unternehmen zur unterstützen und zu fördern.

mehr lesen

 Standorte: Iserlohn | HagenAttendorn | Witten

Impressum  |  Datenschutz  |  AGBs